Woody Allen

WOODY ALLEN, geboren am 1. 12. 1935 in New York, wo er auch immer noch lebt. Er begann als Gagschreiber für verschiedene Fernsehkomiker. 1961 trat er zum erstenmal selber in New Yorker Nachtclubs auf. Er schrieb überdies Satiren für den “New Yorker” und den “Playboy”, Stücke für den Broadway und Drehbücher. 1965 spielte er in Clive Donners “Was gibt`s Neues, Pussy?” seine erste Filmrolle und 1969 inszenierte er seinen ersten eigenen Film “Woody – der Unglücksrabe” und er spielt leidenschaftlich und hervorragend Klarinette.

Peter Zadek nannte Allen den “größten lebenden Komiker” und “Newsweek” bezeichnete ihn als den “föhlichsten Neurotiker unserer Zeit”